Aktion Sicherer Schulweg!

Breaking News:
Adam Bruckner
Vorsitzender im Ausschuss für Umwelt, Energie und Mobilität beruft noch im März eine Sitzung ein!

Elternverein der Volksschule Markt Piesting hat einen umfangreichen 16 Punkte umfassenden Forderungskatalog erstellt!

Seit dem Jahr 2020 werden vom Elternverein Volksschule Markt Piesting Maßnahmen zur Schulwegsicherung gefordert. Der Ausschuss für Mobilität und Verkehr hat endlich reagiert und den Elternverein gebeten ihre Forderungen zusammenzustellen.

Die im Elternumfeld durchgeführte Umfrage ergab 16 Punkte mit gefährlichen Stellen. Dieser Forderungskatalog wurde Anfang Jänner an den GfGR Alexander Leeb übergeben. Nach Zustimmung durch den Gemeindevorstand soll der Ausschuss für Mobilität und Verkehr entsprechende Maßnahmen erarbeiten und im Gemeinderat präsentieren.

Wir begrüßen dieses Vorgehen ausdrücklich und hoffen auf gute Lösungen zur Sicherheit unserer Schüler!

MMR-Mitfahrbankerl -> Nimm Platz - fahr mit!

Projektideen gibt es viele, vorhandene Sitzbänke farblich zu renovieren und somit ein einfaches, kostengünstiges und flexibles Mobilitätskonzept, dass sich in vielen Orten schon bewährt hat, zu schaffen.

Das ist unser Anliegen!

Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit die sich an vielen Orten schon durchgesetzt hat und dazu beiträgt die Mobilitität zu unterstützen.

So wird ihre alte Sitzbank zum neuen „Mitfahrbankerl“!

Die Farbe auf der sie oder er sitzt bestimmt die gewünschte Fahrtrichtung!

Wohnwagon unterstützt das Projekt und hilft beim professionellen Renovieren der Sitzbänke!

Das Projekt MMR-Mitfahrbankerl ist Teil der 2023 gegründeten
MITMACH-REGION Piestingtal“ und soll zeitnah umgesetzt werden.

Bitte um Nachricht ob ihre Gemeinde uns eine oder zwei Sitzbänke für das Projekt zur Verfügung stellt!

©Robert Ohorn,  0699 1 5000900 , info@mmr-piestingtal.at, www.mmr-piestingtal.at

Gutensteinerstraße 31 - Wohnen im Fluss

Neues Wohnprojekt für 144 Wohnungen soll gebaut werden!

Aufregung um ein neues Wohnprojekt, diesmal in der Gutensteinerstraße 31 am seit Jahren stillgelegten ehemaligen Zielpunkt- und Köckgelände.

Ein architektonisch sehr gelungener Bau mit hoffentlich genug Abstellplätzen für die Autos der zukünftigen Bewohner. Die Anrainer machen sich natürlich Sorgen um die Parkplatzsituation weil pro Wohnung nur ein Parkplatz vorgesehen ist.

Durch Bäume verdeckt fließt auch die Piesting in unmittelbarer Nähe vorbei und großteils des Baugrundes liegt im Überschwemmungsgebiet. Ob dies eine Auswirkung auf die Baugenehmigung hat konnte bis heute noch nicht geklärt werden.

Die Anrainer werden wie in Piestung üblich von der Gemeinde "vor vollendete Tatsachen gestellt"!

Hochwassersimulation HORA (TU Wien) von Mai 2023

Wie geht es weiter?

Gibt es aktuelle Nachrichten?

Über die Kontakt-Buttons könnt ihr uns Nachrichten senden!

Leitbilderstellung für Gemeinde Markt Piesting

Umfassendes Verkehrskonzept!

Im Rahmen der Sitzungen Dorfgespräche 2021 organisiert von NÖ-Regional wurde zur Leitbilderstellung die Arbeitsgruppe Mobilität und Umwelt gebildet.

Projektablauf:

Leistungs- und Kostenaufstellung von Dipl.-Ing. Kniha:Angebot von Dipl. Ing. Kniha:

Dipl.-Ing. Kniha ist Zivilingenieur und Experte in Erstellung von Verkehrskonzepten und hat nach durchgeführten Vorabgesprächen mit der Projektgruppe ein Konzept inkl. Zeit- und Preisanbot abgegeben.

Aufwand nach Stunden: Technische Bearbeitung

Die Bevölkerung soll zu 3 Präsentationen/Sitzungen eingeladen werden:

  1. Vorstellung des Projektes Verkehrskonzept Markt Piesting.
    a. Präsentation Ist-Zustand
    b. Empfehlungen des Experten
    c. Diskussion und Beiträge der Zuhörer
  2. Präsentation der Maßnahmen und Einreichvorschlag an die BH
    a. Maßnahmenkatalog und Ortsplan
    b. Einreichunterlagen für BH
    c. Diskussion und Beiträge der Zuhörer
  3. Ergebnispräsentation BH und Umsetzungsplan für Gemeinde
    a. Genehmigung der Maßnahmen durch die BH
    b. Umsetzungskonzept und Kalkulation der Kosten für die Gemeinde
    c. Diskussion und Beiträge der Zuhörer

Hr. Dipl.-Ing. Kniha wird die Sitzungen leiten und gemeinsam mit der Projektgruppe und dem Ausschuss die Ergebnisse präsentieren. Die Bevölkerung soll dabei jederzeit eingebunden sein und in umfangreichen Diskussionsrunden ihre Vorschläge unterbringen können.

Das Ergebnis ist eine umfassende und durch die BH genehmigte Verkehrsplanung für Markt Piesting, der Antrag zur Umsetzung wird dann im Gemeinderat eingebracht und hoffentlich auch beschlossen.

Verkehrskonzept für Markt Piesting?

"Mobilität und Umwelt"

Im Herbst 2021 wurde im Rahmen der "Orts-Leitbilderstellung Markt Piesting" die Arbeitsgruppe "Mobilität und Umwelt" mit der Aufgabe "Vorschläge und Aktionen" zu entwickeln gegründet.

Zukunftsvision Marktplatz Markt Piesting  mit Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h

Die in Planung oder schon umgesetzten Projekte in Berndorf und Wöllersdorf wurden von der Gruppe analysiert und der für die Projekte zuständige Verkehrsexperten Dipl.-Ing. Kniha eingeladen ein Umsetzungsangebot für Markt Piesting zu erstellen.

Das Angebot beinhaltet die Analyse der Verkehrssituation Markt Piesting, die Durchführung von 3 öffentlichen Veranstaltungen und die notwendigen Einreichunterlagen für dei Bezirkshaupmannschaft zum Pauschalpreis von 5.500€.

Vision: Verkehrsleittafel bei Markt Piesting Westeinfahrt aus Richtung Wr. Neustadt kommend mit Ampelregelung auf den bereits vorhandenen Installationen.

Dem Gemeindeausschuss für Verkehr wurden das Projekt bereits präsentiert und der Gemeinderat hat beschlossen das der Ausschuss sich weiter damit beschäftigen soll. Wir sollten jetzt nochmals eingeladen werden unsere Präsentation zu wiederholen. Termin wurde aber noch nicht genannt!

Wir hoffen damit die notwendige Basis für für Markt Piesting vorgelegt zu haben.

„Ich fahre FREIWILLIG 30“!

„Wir wollen eine verkehrsberuhigte Begegnungszone im Ortskern von Markt Piesting!“

BürgerInnen von Markt Piesting fordern schon seit mehr als 10 Jahren ein längst überfälliges Verkehrskonzept, um einerseits den völlig verkehrsüberlasteten Ortskern zu entschärfen und andererseits die Lärmbelästigung zu verringern.

Robert Ohorn, Gemeinderat der Bürgerliste GUT für Markt Piesting und Dreistetten hat sich dieser besorgten BürgerInnen angenommen und möchte gemeinsam mit ihnen die Verantwortlichen in der Gemeinde motivieren, endlich in dieser Hinsicht tätig zu werden.

„Wir wollen eine verkehrsberuhigte Begegnungszone im Ortskern von Markt Piesting!“ oder „Wir wollen am Wochenende wieder draußen im Garten sitzen können!“, waren die Gründe warum mit dieser Aktion an die Solidarität der Auto- bzw. Motorradfahrer appelliert wurde.

Banner mit der Aufschrift „Ich fahre freiwillig 30“ sind und bleiben an privaten Zäunen und Gebäuden montiert und sollen dafür weiterhin Bewusstsein schaffen. Wer sich an dieser Aktion beteiligen möchte, kann sich kleine Autoaufkleber im Vereinslokal des Verein GUT am Marktplatz 14 abholen.

Filmbericht der Demo https://ichhabdawas.at/sendungen/kultur-kunst-politik/freiwillig-30km-h

„Wir würden uns sehr freuen falls sich auch BürgerInnen andere Gemeinden an unserer Aktion beteiligen, Aufkleber und Banner können auch gerne unter verein@gutpiedrei.at bestellt werden“.